RSS Feeds
Impressum
login


Für die ausgewählte Veranstaltung sind folgende Ergebnisse gespeichert:

 

6. EBERL Chiemsee Triathlon         25. Juni 2017
VM Mitteldistanz          
Chieming          
17 Teilnehmer Swim Bike Run Gesamtzeit Platzierung
1500m41km10000m
Stadler Stefanie31:591:11:1943:542:30:273.
Brustgi Markus37:171:14:0448:472:43:5813.
Gaßner Markus34:221:16:0349:032:44:3616.
Sigl Oliver38:581:18:5145:332:47:5924.
Kreß Alexander31:281:17:2559:292:54:4127.
2000m82km20000m
Esefeld, Dr. Katrin36:042:19:311:25:554:24:523.
Aigner Alexander1:20:554:25:041.
Meyer Vitus2:25:214:25:041.
Schmeidl Henry36:404:25:041.
Scholz Steffen35:532:20:211:33:294:33:551.
Ramthun Christian37:362:25:201:27:214:35:3311.
Sirl Markus39:232:24:181:29:344:37:5410.
Gather-Kornely Arndt53:442:27:191:52:185:19:4041.
Lühr Carsten47:542:29:101:58:265:20:5743.
Strasser Thomas48:182:46:542:06:125:48:1739.
Leserer Markus46:162:46:202:14:475:53:5222.
Fröhlich Angelika44:522:55:372:07:395:56:264.

 

Veranstaltungsbericht:
Katrin Esefeld und Steffen Scholz - das neue Vereinsmeister-Duo auf der Mitteldistanz Am 25.06. war es wieder soweit: Dem Ruf des Chiemsee Triathlons folgten 13 Athleten des LG Mettenheim, um sich im und am Bayerischen Meer mit weiteren rund 1200 Teilnehmern verschiedenster Nationalitäten zu messen und gleichzeitig die Vereinsmeisterschaft auf der Mitteldistanz auszutragen. Nach hochsommerlichen Temperaturen an den Vortagen begann es pünktlich zum Start um 9 Uhr zu regnen und winden. Wie erwartet stellte sich dabei der Regen als das geringere Problem dar. Der aufkommende Wind sorgte für ordentlich Wellengang im See, was die Schwimmer/innen vor einige Herausforderungen stellte und die ein oder andere Kraftanstrengung mehr erforderte. Mit dem Wechsel aufs Rad war für die Allermeisten "safety first" angesagt, um auf den nassen Straßen nicht im Graben zu landen. So wurden insbesondere die Kurven in moderatem Tempo genommen, um ein vorzeitiges Ausscheiden zu vermeiden. Fürs Laufen stellte das Wetter dann kein Problem mehr dar. Auf dem altbekannten 5 km-Rundkurs konnte jeder den Wettkampf nach seinen Vorstellungen zuende führen. Die VM bei den Damen sicherte sich - sicherlich nicht ganz unerwartet - Katrin Esefeld, die insgesamt den 7. Platz in der Gesamtwertung und den 3. Platz in ihrer AK sicherte. Vizemeisterin wurde Angelika Fröhlich als Gesamt-47. und AK-4. Die ebenfalls an den Start gegangene Conny Timm musste ihr Rennen leider abbrechen. Bei den Herren war es einmal mehr ein Dreikampf, den Steffen Scholz (Gesamt-56., AK-1.) vor Christian Ramthun (Gesamt-62., AK-11.) und Markus Sirl (Gesamt-66., AK-10) für sich entscheiden konnte. Im Ziel lag das Trio nur knapp 4 Minuten auseinander. Weitere LG-Teilnehmer waren Arndt Gather-Kornely (183.), Carsten Lühr (190.) und Thomas Straßer (240.). Auf der gleichzeitig ausgetragenen Kurzdistanz finishten Steffi Stadler (als beeindruckende Gesamt-6., AK-3.) sowie Markus Brustgi, Oli Sigl und Alex Kreß. Am Vortag zeigte sich Irmi Schönhuber auf der Volksdistanz in super Form und holte sich Platz 1 bei den Damen. Die Zweitplatzierte kam erst mit 4 Minuten Rückstand ins Ziel.

 

 

 

 

» Substance: pragmaMx » Style: Ahren Ahimsa