RSS Feeds
Impressum
login
MTB Rennen am 26.Juli 2014 in Ecksberg
Geschrieben von Karl am Sonntag, 03. August 2014


14. MTB-Rennen vom LG Mettenheim in Ecksberg mit fast 100 Teilnehmern
 
Das 14. Mountainbike-Rennen des Lauf- und Gymnastiktreffs Mettenheim auf dem herrlich gelegenen Anwesen der Stiftung Ecksberg bei Mühldorf war zum bereits vierten Mal Austragungsort der „MTB-Kreismeisterschaft des Landkreises Mühldorf“ unter der Schirmherrschaft von Landrat Georg Huber. Das Rennen ist zudem Teil des bekannten Pölz-Cup, welcher seit 16 Jahren überregional in Südostbayern durchgeführt wird. Die Jugend des LG Mettenheim nimmt daran seit vielen Jahren sehr erfolgreich teil und wartet immer wieder mit großer Besetzung bei den Rennen auf. 
 
Der Ausrichter, der LG Mettenheim mit Rennleiter Eugen Huber und dem eloquenten Sprecher Klaus Werkstetter, konnte sich an knapp 100 Startern aus 14 Radsportvereinen von Jung bis Alt und von Freizeit- bis Leistungssporttreibende freuen, die sich bei idealen äußeren Bedingungen äußerst spannende Wettkämpfe lieferten. Durch die abwechslungsreiche und herausfordernde Streckenführung wurde den jungen und routinierten Mountainbikern alles an Fahrkönnen und Kondition abverlangt. In allen Rennen, von den Kleinen bis zu den Großen, konnte man harte Zweikämpfe mit ansehen. Die Positionen wechselten oftmals in jeder Runde und je älter die Rennklassen wurden, umso mehr wurden auch taktische Spielchen am Berg und bei hohen Geschwindigkeiten beobachtet. Einige der jugendlichen Fahrer hatten an diesem Wochenende bereits Rennen hinter sich bzw. fuhren sofort nach Ende weiter zu ihren nächsten Rennen auf nationaler oder auch internationaler Bühne.
 
„Bikes gegen Laufräder“ lautete der Vergleich bei den „Bambinis“ der Jahrgänge 2009 und jünger, die die Mountainbike-Veranstaltung auf einer gut zu fahrenden ca. 300 Meter langen Strecke eröffneten. Unter den Augen der anfeuernden Eltern konnte Amelie Helminger (RSV Traunstein) und David Handel (LG Mettenheim) auf dem Rad und Ronja Hudeczek (LG Mettenheim) und Jonas Kulle (RVN Freising) mit dem Laufrad die ersten Tageswertungen gewinnen.
 
Eine kurvenreich über Wiesen und Schotter verlaufende Strecke und mit einigen Höhenmetern versehen, musste von den Kindern der Jahrgänge 2008 und jünger (Kids1-U7) gemeistert werden. Bei den Mädchen holte sich  Amelie Staller (Naturfreunde Töging) den Sieg, während Moritz Helminger vom RSV Traunstein gewann. Über den ersten Kreismeistertitel freute sich Sebastian Reich, der knapp vor seinen Teamkollegen Patrik Wimmer und David Handel vom LG Mettenheim durch das Ziel fuhr.
 
Zwei Runden à 600m auf dieser Strecke bikte die Klasse Kids2 (Jahrgänge 2006 und 2007). Pia Trautner (RSV Traunstein) und Samuel Lackner (Naturfreunde Töging) hießen die stolzen Sieger. In dieser Wertungsklasse sicherten sich die beiden 8-jährigen LG-Nachwuchsbiker Anika Erber und Luis Hartmetz den begehrten Kreismeistertitel.
 
In der Sonderklasse für die Bewohner der Stiftung Ecksberg über eine 1,2 Kilometer lange Strecke setzte sich Stephan Giera freudestrahlend  vor Kare-Heinz Maier an die Spitze der Wertung und durfte sich bei der Siegerehrung über einen schönen Pokal freuen.
 
Ab den Jahrgängen 2004 und älter wurde ein ca. 1,6 Kilometer langer, konditionell und technisch sehr anspruchsvoller Cross-Country Rundkurs gefahren. Selektive Passagen, wie eine enge und steile Single-Trail-Abfahrt mit anschließender 180°Grad-Kurve, ein Sprung von einer Brücke, sowie ein Kräfte zehrender Anstieg und einer äußerst unebenen Passage auf einem Wiesengelände bildeten dabei nur einige der besonderen Herausforderungen für die Teilnehmer.

In der Altersklasse Kids3 (Jahrgang 2004/2005) sorgte Maresa Stocker ( Equipe Velo Oberland) für einen überlegenen Sieg, während bei den gleichaltrigen Buben Lukas Wastlhuber knapp vor Marco Erber (beide LG Mettenheim) die Ziellinie überquerte. In dieser Klasse gab es für Barbara Mück und Lukas Wastlhuber (beide LG Mettenheim) den begehrten   Kreismeistertitel.
 
Das Rennen bei den 11- und 12-Jährigen (Schüler 1) über bereits zwei herausfordernde Runden à 1,6 Kilometer entschieden Lisa Wastlhuber und Alex Werkstetter wieder einmal klar überlegen für sich. Mit diesem Erfolg standen beide LG Mettenheimer wie schon im Jahr 2013 beim Rennen ganz oben und  so sicherten sie sich auch zum wiederholten Mal im Kreismeisterranking der Schüler1 den ersten Platz.
 
Über die Gesamtdistanz von 5,4 Kilometer (3 Runden) holte sich bei den Schüler 2 (Jahrgang 2000/2001) unter großer Anfeuerung der radsportbegeisterten Zuschauer Helene Wimmer vom LG Mettenheim sowohl den Tagessieg als auch den Pokal für die Kreisbeste. Bei den Jungen siegte Sebastian Stettner souverän vor Lukas Sompek (Pfeil Neuötting) und Marco Kießling (LG Mettenheim).
 
Philipp Hofer  (RSV Garching) hieß der  Sieger in der U17 Klasse mit einer tollen Zeit von 16:11 Minuten nach vier erschöpfenden Runden (7,2 Kilometer).  Nach einem beherzten Rennen holte sich Stephan Sperber (Naturfreunde Töging) vor LG-Eigengewächs Yannik  Scharf verdientermaßen den 1. Rang in der Kreismeisterschaft.
 
In der Damenwertung der Jahrgänge 1995 und älter setzte sich  Susanne Eichberger (RV Pfeil Neuötting) auf dem 4-Runden-Parkurs nach ihrem ersten Rang vom Vorjahr diesmal durch. Kreismeisterin wurde in diesem Jahr Marion Fratzke (Vfl Waldkraiburg) vor Sabine Huber (LG Mettenheim).
 
Im Erwachsenenrennen über sechs Runden und 10,8 Kilometer bot das Teilnehmerfeld der Biker der männlichen Junioren (U19), der Männer U23, der Senioren1 (Jahrgang 1974 bis 1984) und Senioren 2 (Jahrgang 1973 und älter) ebenfalls wie die Jugend Bikesport auf höchstem Niveau. Maxi Pfefferseder (Pfeil Neuötting) durfte sich hier über einen Rennsieg in der U 23 freuen.
 
Den von „Stefans-Bike-Laden“ ausgelobten Sprintpreis nach der 1. Runde holte sich Manfred Eberl vom RC Vilsbiburg. In diesem begeisternden Sprint konnte er sich noch hauchdünn an „Senior“ Adam Bien (vereinslos) vorbeischieben.
 
Das hart umkämpfte Rennen der Senioren 1 gewann jedoch letztendlich Adam Bien vor Manfred Eberl und Markus Hudeczek vom LG Mettenheim. Dadurch holte sich aber erfreulicherweise Markus Hudeczek den Kreismeistertitel nach Hause.

In der Klasse Senioren 2  triumphierte Günter Schleibinger (RV Pfeil Neuötting), vor dem LG Mettenheim Jugendtrainer Stephan Pal und dem drittplatzierten Michael Wiedner. Somit gingen die Stockerlplätze 2 und 3 zum LG Mettenheim.  Günter Schleibinger wurde so auch Kreismeister vor Stephan Pal und dem drittplatzierten Arndt Gather-Kornely, der ebenfalls für den LG Mettenheim startete. 
 
Ein buntes Bild gaben die Radsportler der vielen Vereine bei der abschließenden Siegerehrung ab. Dabei gab es nicht nur Urkunden und Pokale, sondern auch wertvolle Sachpreise zu gewinnen.

Letztendlich war es wieder ein packender Renntag des LG Mettenheim mit sehr vielen Teilnehmern, glücklichen und abgekämpften Bikern, keinen Verletzungen und einer reibungslosen Organisation.


» Substance: pragmaMx » Style: Ahren Ahimsa